Samstag, 23. September 2017
Aquamed
Aquamed Liebe Taucherin, lieber Taucher,

eine wichtige Information vorweg: Seit Anfang 2001 dürfen gesetzliche Krankenversicherungen nach Tauchunfällen keine ambulante Druckkammertherapie mehr zahlen! Trotz größter Vorsicht können aber Tauchunfälle nie ganz vermieden werden.

Mit der dive card erhältst Du ein umfassendes Sicherheitspaket: Vom Unfallmanagement bis hin zum Versicherungsschutz aus professionellen Händen.

Die dive card selbst ist eine wasserfeste, signalrote Notfallkarte, die Du mit der vorgefertigten Lochstanzung an Deinem Equipment befestigen kannst... denn was nützt eine Notfallkarte in der Brieftasche?


dive card basic

Die dive card basic bietet Dir weltweit Tauchunfallschutz.

Wichtig ist für Taucher vor allem unser Notrufservice: hier erreichst Du rund um die Uhr direkt unsere Not- und Druckkammerärzte, Du landest also nicht in einem Callcenter. Unsere Ärzte helfen Dir bei medizinischen Problemen und organisieren im Notfall auch alle Behandlungsmaßnahmen inklusive einem evtl. Rücktransport in Dein Heimatland.

Divecard

Im Falle einer längeren Druckkammerbehandlung im Ausland werden über die dive card auch notwendige Hotelkosten getragen.

Natürlich ist die für Taucher wichtige Druckkammertherapie weltweit abgesichert. Zudem enthält die dive card eine vollwertige Auslandsreisekrankenversicherung, die auch Kosten bei anderen Erkrankungen im Ausland übernimmt. Der Reisekrankenschutz gilt für jeweils 56 aufeinander folgende Tage im Ausland. Solltest Du planen längere Zeit im Ausland zu bleiben, bieten wir auch eine Verlängerung Deines Auslandsreisekrankenschutzes an. Auf Anfrage senden wir Dir gerne ein Angebot zu.

Mit Deinem Begrüßungsschreiben erhältst Du einen medizinischen Datenbogen, in den Du Deine medizinische Vorgeschichte, sowie wichtige Informationenz.B. Deine Blutgruppe, eintragen kannst. Sendest Du uns den Bogen zurück, werden Deine Daten in unserer Notfall-Datenbank hinterlegt. Du kannst Deine Daten aber auch eigenständig in unseren Online-Kundenportal eintragen. Du entscheidest, welche Daten Du einträgst und welche Daten dann im Notfall zur Verfügung stehen.

Mit der Hinterlegung Deine medizinischen Daten stehen Deine Angaben den beteiligten Ärzten im Notfall direkt zur Verfügung.


dive card professional

Bist Du selbständiger Tauchlehrer oder auf dem Ausbildungsweg dahin, Unterwasserfotograf, -biologe oder übst einen ähnlichen Beruf aus? Dann wirst Du für diese Tätigkeit eine Haftpflichtversicherung benötigen. Dies bietet Dir die dive card professional über die Partnerversicherung R+V zusätzlich zu den Leistungen der dive card basic.

Die Tauchlehrerhaftpflicht-Versicherung schützt Dich gegen Haftpflichtansprüche, die Dir aus Deiner Ausbildungstätigkeit entstehen können. In der Tauchlehrerhaftpflicht-Versicherung ist schon direkt der Rechtsschutz zur Abwehr unberechtigter Ansprüche enthalten.

Solltest Du nach PADI ausbilden und uns Deine PADI-Nr. mitteilen, melden wir Dich automatisch als haftpflichtversichert an PADI. Denn die aqua med dive card professional ist natürlich dort anerkannt und entspricht den geforderten Deckungssummen.

Natürlich beinhaltet die dive card professional alle Leistungen der dive card basic.


dive card family

Für Familien bieten wir die dive card family an. Sie enthält für jedes tauchende Familienmitglied die Leistungen der dive card basic.


travel card für Angehörige eines dive card Inhabers

Für nicht-tauchende Lebenspartner oder Familienmitglieder gibt es als Ergänzung zur dive card die travel card, die unseren weltweiten Notrufdienst und die Auslandreisekrankenversicherung auch für nicht-tauchende Angehörige umfasst.


deine dive card schriftlich beantragen

Unter folgenden Links kannst du den schriftlichen den Antrag ausfüllen, ausdrucken und an AquaMed schicken:

oder jetzt direkt online beantragen

Unter dem folgenden Link kannst du jetzt gleich den Antrag online ausfüllen und online an AquaMed schicken: